Helmut Rau Schule Mainhardt

Die Klasse 3b besucht die Kläranlage

Am 11.07. gingen wir, die Klasse 3b, der Helmut Rau Schule Mainhardt zusammen mit Herrn Förch in die Kläranlage Mainhardt.

Herr Fischer, ein freundlicher Mitarbeiter der Kläranlage, führte uns herum. Er erklärte alles ganz genau und zeigte die verschiedenen Anlagen des Klärwerks. Bei der Kläranlage in Mainhardt handelt es sich um eine besondere Form der Kläranlage, die im SBR-Verfahren arbeitet (Squencing-Batch-Reactor-Verfahren).

Zuerst waren wir am Rechen. Dort werden die groben Verschmutzungen aus dem Schmutzwasser abgefischt. Ganz wichtig für uns war auch, dass es viel Aufwand macht, Sachen aus der Kläranlage zu entfernen, vor allem die, die dort nicht hingehören. Diese bleiben hängen und müssen oft von Hand entfernt werden.

Für uns wurde extra ein kleines Model der Kläranlage aufgebaut. Am Anfang war das Wasser sehr schmutzig und die Teilchen bewegten sich, als kein Sauerstoff dem Wasser zugesetzt wurde, kamen die Schmutzteilchen langsam zur Ruhe und setzten sich nach unten ab. Das Wasser oben war sauber und konnte abgeschöpft werden. Diese Model hat uns sehr gut gefallen.

Auch das tiefe Becken, dass nur für das Schmutzwasser einer Firma benötigt wird, fanden wir beeindruckend.
Interessant fanden wir auch die großen Becken, in die Sauerstoff über warme Rohre eingeführt wurde, damit das Schmutzwasser immer wieder umgewälzt werden kann.

Anschließend führte uns Herr Fischer in das Labor. Es hat unserer Klasse am besten gefallen. Dort durften wir eine Probe des Wassers im Mikroskop betrachten. Im Labor wird das gesäuberte Wasser überprüft, ob es auch so sauber ist, wie wir es in den Flüssen oder Bächen haben wollen.
Wir durften viele Fragen stellen. Herr Fischer hat fast alles beantwortet. Zum Abschluss haben wir uns ganz gründlich die Hände gewaschen und durften noch ein Eis essen.

Wir möchten uns bei allen Mitarbeitern der Kläranlage ganz herzlich bedanken. Der Besuch hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Die Klasse 3b der Helmut Rau Schule Mainhardt.