Une belle journée à Strasbourg

Ein wunderschöner Tag in Straßburg

Wer Schüler für eine Fremdsprache begeistern will, fängt am besten bei der Kultur des Landes an. Und da bietet von Mainhardt aus gesehen die französische Stadt Straßburg im Elsass das nahegelegenste Ausflugsziel. Als grenznahe Stadt mit einer wechselhaften deutsch-französischen Geschichte, als europäische Stadt Heimat einiger EU-Institutionen und als elsässische Stadt mit unverkennbar französischem Einfluss in der Gastronomie und Kultur ist Straßburg immer ein Erlebnis.

So machten wir uns im Rahmen unserer Exkursionstage in der Klassenstufe 9 am 21.04.2016 mit unserer Französischlehrerin Frau Leiser und unserer Rektorin Frau Kuhn auf den Weg die Stadt mit der „Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg“, auch Straßburger Münster genannt zu besuchen. Bereits die Bahnfahrt mit dem TGV von Stuttgart in die „Hauptstadt Europas“ war klasse.

Ausgestattet mit Kartenmaterial zur besseren Orientierung und mit touristischen Zusatzinformationen besuchten wir den wunderschönen Stadtkern von Straßburg, der von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Für die verschiedenen Sehenswürdigkeiten hatten wir Schüler Kurzreferate, natürlich auf Französisch, vorbereitet. So konnten wir Sprache und Kultur wunderbar miteinander verknüpfen.

Der Höhepunkt des Tages war bei strahlendem Sonnenschein eine Schifffahrt auf der Ill, vorbei an zahlreichen historischen Gebäuden und Denkmälern, dem EU-Parlament und dem Europäischen Gerichtshof.
Ein rundum gelungener Tag, mit der Möglichkeit unsere Französischkenntnisse anzuwenden und bei dem auch noch genügend Zeit zum Stadtbummel blieb.