Helmut Rau Schule Mainhardt

Intensiv Training auf die Prüfungen

In der ersten Woche der Osterferien trafen sich die Mentoren des Projekt-Teams „Ansporn“ mit 15 Schülern und Schülerinnen der WR9, die sich für ein Intensivtraining auf die Abschlussprüfungen freiwillig angemeldet haben.

In den drei Tagen schrieben die Schüler und Schülerinnen eine Probeprüfung in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch.

Die Probeprüfungen wurden vom Ansporn- Team korrigiert und uns wurde mitgeteilt, wo genau unsere Stärken und Schwächen liegen. Am Dienstag begannen wir mit dem Fach Deutsch. Alle haben sehr konzentriert gearbeitet und zwei Schülerinnen sind sogar, nachdem sie fertig waren, mit Mentoren in den Nebenraum gegangen und haben einen mündlichen Teil geübt. Am nächsten Tag besuchte uns Herr Bürgermeister Damian Komor. Er war begeistert, dass so zahlreich Schüler und Schülerinnen in den Ferien freiwillig kommen, um für die bevorstehende schriftliche Prüfung im Mai fit zu werden. Er erzählte uns auch ein bisschen über seine Schulzeit und seine Lieblingsfächer. Außerdem stellte er den Schülern die verschiedenen Berufe in der Gemeinde vor und dass die Schüler ihn jederzeit kontaktieren könnten, falls sie Interesse an einem dieser Berufe haben. Herr Komor wünschte uns allen viel Glück für die Prüfung.

Für uns war es sehr hilfreich, dass Verständnisfragen während der Probeprüfungsvormittage gleich beantwortet wurden. Natürlich machten wir zwischendurch mal eine Pause und die Schüler konnten sich beim Bäcker oder beim Metzger etwas zu essen kaufen. Nach der Mathematikprüfung folgte am dritten Tag die Prüfung im Fach Englisch. „Das war nicht so leicht“, meinten einige aus unserer Klasse. Wir mussten diesmal bis zum Ende bleiben und als jeder mit dem Schreiben fertig war, fragte der Mentor, wie wir diese drei Tage fanden und was die Mentoren beim nächsten Mal vielleicht anders machen könnten. Doch dazu hat sich nur ein Schüler geäußert, denn die Stellungnahme musste in Englisch formuliert werden. Zum guten Schluss erzählte uns Herr Will noch einen Witz auf Englisch, lobte uns und wir konnten nach Hause gehen und unsere Ferien genießen.

Vielen Dank an unsere Mentoren vom Projekt-Team Ansporn der AWO SHA für die Zeit und die tolle Unterstützung.

Laura Augustyniak, WR 9, Helmut Rau Schule Mainhardt